Sie sind hier

ich bin so unendlich dankbar das ich dich kennengelernt habe
mir geht es soooooo gut ich kann es kaum in worte fassen
vielen lieben dank
bis bald

susi auer

Von: admin
11/23/2011 - 22:07
Kommentare: 0

Hallo Günter,

nochmals Danke für alles. Ich habe mich schon lange nicht mehr so gut gefühlt wie in den letzten zwei Tagen. Jetzt gehts aufwärts. Ich werde mich nach meiner Urlaub wieder bei dir melden.

Schöne Grüße
Günter

Von: admin
11/23/2011 - 13:09
Kommentare: 0

Möchte mich bedanken für die 6 Siztungen die ich von dir erhalten habe. Ich verstand nicht, warum ich nicht glücklich sein konnte, obwohl ich von den liebsten Menschen umgeben.bin. Die Wünsche gingen in Erfüllung, nicht immer von derjenigen Person, von der ich es mir erhoffte, aber ich erreichte mein Ziel. Dennoch hatte ich das Gefühl festzustecken, nicht voranzukommen. Ich kann, darf und will nicht glücklich sein. So ließ ich keine Nähe zu, obwohl ich soviel davon brauchte. Mit deiner Hilfe lernte ich die Situation zu verstehen. Die Wörter, "kann nicht , darf nicht, will nicht". zu streichen und sie umzuwandeln in "kann, will und darf". Du hast mein Leben farbenfroher gemacht, wo ich schwarz und grau sah. Über die Ziele die ich mir setzen möchte, bin ich mir momentan noch nicht im klarem.Was will ich, kann ich, darf ich? Es ist leichter zu leiden als glücklich zu sein. Aber ich werde mich an deinen Rat halten und mir immer diese Situation in 5 Jahren oder länger vorzustellen, wie und ob ich so Leben möchte. Nochmals Danke und ich werde Dich am laufenden halten.
lg
Sonja

Von: admin
11/23/2011 - 00:00
Kommentare: 0

Es ist ein wunderschönes Gefühl zu sehen, dass ich immer freier werde....
Hallo Günter.

Ich hab seit Freitag sehr viel gelernt. Mein erster Gedanke zu Hause war wiederum: Warum kann man das, was geschehen ist, nicht wieder ungeschehen machen. Doch die daraus resultierenden Folgen hatte ich zu tragen und schließlich auch zu akzeptieren. Ich hab diese Situation letztendlich herbeigeführt. Es war sehr schwer das einzusehen und mir lag ein tiefer Schmerz in meinem Herzen. Mein eigenes Selbst hatte mich beschränkt, ich musste die dunklen Schatten in meiner Kehle, die mich gequält hatten lösen. Es waren Schatten, die sich bereits in meiner Kindheit gebildet hatten. Ich hatte Eifersucht in mir und dieses Gefühl ist pures Gift! Ich hab erkannt, dass Eifersucht mich daran gehindert hat voran zu kommen. Eifersucht ist Gift! Eifersucht macht krank! Man verletzt die Menschen, die man am meisten liebt. Ich war zu der Person, zu der ich eine Seelenverwandtschaft spüre unfair und ungerecht. Es tut mir unsagbar leid, ich bitte ihn um Verzeihung. Wahre, bedingungslose Liebe braucht keine Schnüre, die einen fesseln.

Liebe bedeutet Vertrauen, den anderen zu akzeptieren, wie er ist und ihn bei seinem Vorhaben zu unterstützen. Vertrauen und gegenseitiges Stützen, Freiheit, das macht eine Beziehung aus, bin zur Erkenntnis gekommen. Meine mich beschränkenden Gedanken und Ängste habe ich dabei erforscht. Ich trug einen Rucksack mit unnötigem Ballast, meine Energie hab ich einfach vergeudet. Doch da, wo diese Last war empfinde ich jetzt Freiheit. Ich bin dankbar für mein neu gewonnenes Verständnis. Die schwarzen Schatten in meinem Hals haben sich gelöst und positive Energie hat sich dort ausgebreitet. Ich habe den Glauben an mich selbst gestärkt und werde ihn weiter stärken. Ich habe die Aufgabe, anderen Menschen zu helfen und sie zu unterstützen, mein neu erworbenes Wissen wird mir dabei ein guter Begleiter sein. In meiner Reise durchs Leben strebe ich nach der Erfahrung, wie es sich anfühlt, erleuchtet zu sein und seine Mitte zu finden. Wie auch immer der Weg mit meinem Liebsten weitergeht, ich möchte ihm danken, für die Erfahrungen die ich mit ihm durchleben durfte. Meine Liebe wird ihm stets ein treuer Begleiter sein und gute Energie aussenden. Ich weiß, er wird Großartiges in seinem Leben vollbringen. In Dankbarkeit, in Licht und in Liebe, Michaela. Ich möchte, dass du diesen Brief in dein Gästebuch einträgst, da sehr viele Menschen Fehler in ihren Beziehungen machen. Sie sollen wachsen und lernen, so wie ich.

Meine Affirmation: Ich habe Vertrauen in mich und ich vertraue meinem Partner. Ich löse mich von meinem alten Muster. Ich bin in vollkommener Harmonie mit mir und dem Universum. Ich bitte Gott um eine harmonische und glückliche Familie. Ich bedanke mich.
Michaela

Von: admin
11/23/2011 - 00:00
Kommentare: 0

Hi Günter! Die ersten Tage nach dem ich bei Dir war, habe ich immer etwas geträumt, genauers hab ich in der Mappe von Dir aufgeschrieben). Obwohl ich ja bei Dir von meiner Beziehung nicht wirklich etwas erwähnt habe, hat sich eine Woch nach Deinem Termin, alles total gedreht. Habe meine große Liebe gefunden, mich total verliebt und meine alte Beziehung die ja nicht mehr so war, wie sie sein hätte sollen, beendet. Meine neue Liebe kennt auch die Person, wegen der ich vor Gericht stand. Er steht total hinter mir und versucht mir auch zu helfen. Bin seither offener geworden und sag gleich mal meine Meinung und das auch sehr direkt (habe vorher immer gern drumherum geredet). Bin aber sehr stolz auf mich, dass ich das jetzt kann. Obwohl ich nicht immer pos. Reaktionen zurück bekomme. Merke, dass sich im Moment noch einiges tut. Ganz Liebe Grüße Marion (Ausführlicheres beim nächsten Termin!

Marion

Von: admin
11/23/2011 - 00:00
Kommentare: 0

Hallo Günter, Ich weiß gar nicht womit ich anfangen soll zu schreiben. In meinem Kopf sprudeln meine Gedanken, ich muss alles erst auf mich wirken lassen, um es ein ordnen zu können. Also verzeih, wenn ich ein wenig durcheinander schreibe und von einem zum anderen springe. Ich hatte sehr viele Fragen und suchte nach Antworten, du hast meinen Wissensdurst zu einem großen Teil gestillt. Du hast mir eine zum Teil neue Bewusstseinsebene gezeigt. Mit einem Satz, gewisse Dinge sehe ich jetzt viel klarer.Wir sind Meister unseres Selbst und Eins mit dem Universum, es ist unglaublich wie viel Macht und Wirkung allein unsere Gedanken auf uns haben. Mein Leben betrachte ich jetzt, wie bereits geschrieben aus einer anderen Perspektive und ich genieße diese Veränderung sehr.

Ich dachte ich wäre bereits voller Optimismus, doch jetzt betrachte ich das Leben, immer.zunehmender positiver, es steigert sich von Tag zu Tag. Von positiven Gedanken hängt die Ausstrahlung eines Menschen ab, und es spiegelt sich in anderen Mensch wider Ich hab es anhand meiner Arbeit auch erlebt und erkannt. Ich für meinen Teil habe einen gesunden Egoismus entwickelt und lass mich von anderen Menschen nicht mehr runterziehen oder ausnutzen. Ich möchte mich mit positiven Leuten umgeben, Menschen die mich bereichern. Eine weitere Bereicherung für mich ist es auch diese Menschen zu beraten, unterstützen und zu helfen, falls sie Hilfe benötigen. Und ich weiß mit Sicherheit, dass ich zukünftig Leute kennen lerne,die mir in meiner Wesensart ähnlich sind. In letzter Zeit fühlten sich einige Personen bzw. Männer von mir angezogen, wobei ich aber wusste, dass ich mit ihnen nicht auf einer Welle schwimme. Mit Klarheit habe ich sie abgelehnt und zur Rede gestellt. Eine Freundin aus meiner Vergangenheit ist aufgetaucht, mit der ich viel gemeinsam hatte und glaube noch habe. Diesen Kontakt werde ich jetzt pflegen.Und da gibt es noch die Person, die mein Herz berührt hat. Ich war sehr lange Zeit nicht fähig,.jemanden zu vertrauen und mich fallen zu lassen. Durch dich hat sich in mir ein neuer Horizont geöffnet, der darauf wartet sich weiter auszubreiten. Danke Sabine

Von: admin
11/23/2011 - 00:00
Kommentare: 0

Lieber Günter, Nachträglich möchte ich mich noch ganz herzlich für deine wirklich effektive Hypnosesitzung bedanken. Durch einen wiederkehrenden Bandscheibenvorfall konnte ich seit Anfang September 2007 keine einzige Nacht mehr durchschlafen und musste ca alle 2 Stunden aufstehen um durch Bewegung meinen extremen Schmerzen Abhilfe zu verschaffen. 3 Monate ohne Schlaf und Erholung des Nachts noch dazu in der Schwangerschaft das macht einen echt fertig. Seit deiner Trance Behandlung kann ich vom ersten Tag an wieder genug Schlaf und Entspannung finden, wieder Kraft tanken und mich geistig und körperlich entspannen. Du hast mir und dem Kleinen in besonderem Sinnen echt geholfen, denn die Schulmedizin, auch Massagen können während der Schwangerschaft ein derartiges Problem nicht lösen. Mach weiter so alles Liebe Kati

Von: admin
11/23/2011 - 00:00
Kommentare: 0

Möchte dir ein kurzes Feedback geben, wies mir geht. Ich fühle mich seit deiner Behandlung eigentlich total gut, frei und voller Optimismus.Obwohl in den letzten Tagen immer wieder Situationen und Leute in mein Leben treten, die versuchen, mich runterzuziehen, aber ich lasse es nicht zu. Hab Marie ein wenig erzählt (das Meiste weiß ich eh nicht mehr, kann mich auch an den Brief nicht mehr erinnern, habe aber noch nicht das Bedürfniss ihn zu lesen) und sie möchte unbedingt. noch vor der Therapie einen L A L Prozess machen. Hoffe du hast dann kurzfristig Zeit für uns. Schick dir ganz liebe Grüße und nochmals DANKE!!

Von: admin
11/23/2011 - 00:00
Kommentare: 0

Hallo Günter, Danke, deine Sitzung hat sich voll gelohnt. Bin derzeit voller Tatendrang. Was ich mache, mache ich allerdings mit Liebe! Habe mich schon vorab zum 1.12. als Selbständig gemeldet und zwar als Entspannungstrainerin. Bin momentan auf der Suche ringsum in den verschiedenen Vereinsheimen und Behindertenwerkstätte. Möchte mich da überall einbringen. Bin voller Zuversicht anhand "Deiner" Hypnosesitzung!!! Mut, Kraft und Selbstvertrauen, ich beherzige es jeden Tag! ;-)
herzliche Grüße G

Von: admin
11/23/2011 - 00:00
Kommentare: 0

Dieses Gefühl ist eher schwer niederzuschreiben, weil man es erleben muss! Früher wenn ich Probleme hatte (Arbeit, Beziehung, etc...) dann setzte ich mich nie damit auseinander. Ich fraß sie in mich hinein. Die Folge war, dass ich zu trinken anfing. Zuerst waren es nur ein oder zwei Bier! Doch wie es immer schlimmer wurde mit meinen Problemen, trank ich noch mehr! Bis ich nur mehr jeden Tag im Wirtshaus saß und mich betrank. Doch jetzt sehe ich das, dass der vollkommen falsche weg war. Statt meine Probleme
zu lösen, verschlimmerte es sich nur, Streit mit der Freundin weil ich immer später nach hause kam. Doch ich fand Hilfe!!! Ich war eigentlich immer etwas skeptisch gegenüber Hypnose, weil ich mir dachte
"GEHT DAS EIGENTLICH" so in das innerste eines Menschen zu schauen. In die Verborgensten Gefühle,
die bei mir durch Alkoholrausch überdeckt waren. Als ich mich der tiefen Trance hingab, war das für mich die Offenbarung meines Lebens! Meine ganzen Ängste wurden hier aufgedeckt und ich musste mich ihnen endlich stellen! Seit diesem Zeitpunkt gehe ich viel objektiver mit meinen Probleme um! Ich gehe sie an, mit meiner ganzen Kraft! Seit dieser Offenbarung habe ich auch das Buch "Der spiritueller Lebens-Ratgeber" angefangen zu lesen. Ich bin so frei von Ängsten wie nie zuvor. Ich bin viel gelassener in der Arbeit, rede mit meiner Freundin seit langem über meine Ängste in unserer Beziehung und sie ist endlich froh "Klartext" mit mir zu reden. Aber das wichtigste was ich aus dieser Sache gelernt habe war das ich meinem Weg gehen muss, denn ich will, aber andere Menschen vielleicht nicht der Meinung sind! Den jetzt kommt der Punkt ich vertraue das erste mal im Leben wirklich meinen Entscheidungen! Auf das kommt es letztendlich im Leben an, auf sich selbst sich zu verlassen und mit vollem Elan ins Leben zu springen. Ich bin froh dass ich diesen Weg beschritten habe!!!

Danke Andi

Von: admin
11/23/2011 - 00:00
Kommentare: 0

Seiten