Sie sind hier

Gemeinwohl-Studierendenkonto toll!!!

1 post / 0 new
admin
Bild des Benutzers admin
Offline
Last seen: vor 15 Stunden 25 Minuten
Joined: 11/24/2011 - 14:08
Gemeinwohl-Studierendenkonto toll!!!

Genossenschaft für Gemeinwohl // Logo


Lieber Günter,

vor nicht ganz drei Wochen durften wir dir an dieser Stelle erstmals das Gemeinwohl-Sparkonto und das Gemeinwohl-Studierendenkonto vorstellen. Der Zuspruch ist groß, und wir freuen uns – denn das bedeutet, dass viele Menschen die Ansicht teilen, dass Geld DER Hebel für einen Wandel unseres Wirtschaftens ist. Wir schätzen uns außerdem glücklich, uns als Genossenschaft für Gemeinwohl bei mehreren Veranstaltungen präsentieren zu können und selbst zu welchen einzuladen – und so persönliche Begegnung zu ermöglichen in einer Zeit, in der wahrlich außergewöhnliche Umstände das erschweren. Mehr zu alldem kannst du in diesem Newsletter erfahren.
 


Guthaben, das Gutes tut


Studentin begeistert
Wie du vielleicht schon gesehen hast, gibt es das Gemeinwohlkonto jetzt auch als Online-Gemeinwohl-Sparkonto und in einer Variante für Studierende bis zum 24. Lebensjahr. Letzteres war auch schon bei unserer Kooperation mit der Fachhochschule in Wieselburg (NÖ) Thema, als uns Studierende des Lehrgangs „Green Marketing“ löcherten, warum es denn für sie kein spezielles Angebot gebe. Damals zeichnete sich diese Möglichkeit noch nicht ab. Umso größer ist nun, nur ein halbes Jahr später, die Freude – auch bei Studiengangs-Leiterin Lisa Muhr: „Schön, dass es jetzt soweit ist, ich hab das schon unter meinen Studis verbreitet!“
 


Rückblick: 10 Jahre Gemeinwohl-Geschwister


Podium 10 Jahre GWÖ GfG
Am 6. Oktober feierten Aktive und Freund*innen der GWÖ und der Genossenschaft für Gemeinwohl das 10jährige Wirken der Gemeinwohl-Bewegung in Österreich und vielen anderen Ländern. Im f23 "wir.fabriken.kultur" in Wien – einem Ort, der sich sowohl wegen der besonderen Atmosphäre als auch seiner Weitläufigkeit perfekt eignete – fanden interessante Podiumsdiskussionen, eine gemeinsame Rückschau, künstlerische Darbietungen und ein persönliches Zusammenkommen und Erinnern statt. Mehr über diese Würdigung und die Ausrichtung der Gemeinwohl-Aktivitäten für die Zukunft kannst du im Blogbeitrag lesen.
 


Kein Erbarmen!


Wasseringenieur Fritz Podium
Wer in Wien lebt oder einen Wochenendbesuch mit einem tiefgehenden kulturellen Erlebnis in Sachen Gemeinwohl verbinden möchte, hat noch Gelegenheit, einen oder mehrere Abende der Veranstaltungsreihe Kein Erbarmen! im f23 "wir.fabriken.kultur" zu genießen. „28 kurze Symposien gegen das Elend“ bietet Performances, Filme, Lieder, Brandreden, Interviews und Streitgespräche, zusammengestellt von Sven Hartberger (sirene Operntheater) und der Akademie für Gemeinwohl. Die zentrale Frage: Welche Rolle spielt das aktuelle finanzkapitalistische Wirtschaftssystem bei der Entstehung jener Nöte, die durch die Werke der Barmherzigkeit gelindert werden sollen? Mehr über den inhaltlichen Zugang kannst du im Blogbeitrag lesen, alle Informationen und Tickets erhältst du hier.
 


Genossenschaft on Tour


Messestand Roland
Von 2.-4. Oktober fand die größte Nachhaltigkeitsmesse Österreichs, die WearFair in Linz statt. Trotz der widrigen Umstände präsentierten über 200 Aussteller*innen ihre Produkte und Initiativen – vom fair produzierten Bio-T-Shirt über die berühmten Waldviertler Schuhe bis hin zu gemeinwohlorientierten Finanzdienstleistungen. Moment, Finanzdienstleistungen? Ja, diese Sparte bedienten wir selbst, die Genossenschaft für Gemeinwohl, sowie unser Partner, das Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen. Was wir den interessierten Besucher*innen über die neuen Produkte, das Gemeinwohl-Sparkonto und das Gemeinwohl-Studierendenkonto auf der WearFair erzählten, kannst du im Blogbeitrag nachlesen. Unser Resumee von der Corona-geprägten und dennoch gewohnt stimmungsvollen WearFair 2020 findest du hier.
Ein ähnliches Bild zeigte sich am St. Pöltner Erlebnismarktfest, der heuer zum 10. Mal im St. Pöltner Stadtmuseum stattfand. Auch hierzu kannst du in einem eigenen Blogbeitrag mehr erfahren.
Die nächste Messe, bei der du uns besuchen kannst, findet von 20.-22. November in Innsbruck statt: Bei der ÖkoFair sind wir wieder in guter Nachbarschaft mit der Tiroler Gemeinwohl-Ökonomie anzutreffen.
 


Akademie für Gemeinwohl


drei Personen Schreibtisch
Praxisworkshop Soziokratie Online: Grundlagen, Teil I
mit Helmut Friedl
Dieser Online-Workshop ermöglicht es, die Grundlagen der Soziokratie – allgemein und anhand der Praxis in der Genossenschaft für Gemeinwohl – kennenzulernen. Die Praxis steht dabei im Vordergrund: Übungsbeispiele und die Möglichkeit, auf individuelle Fragen zur Soziokratie einzugehen.
Wann: Dienstag, 20. Oktober, 17:30-20:45 Uhr
Die Zugangsdaten für "Zoom" werden nach erfolgter Anmeldung per E-Mail zugesandt.
Teilnahmebeitrag: EUR 89,-/ für Genossenschaftsmitglieder EUR 39,-
Information und Anmeldung

 
Kärtchen Vermögenspool
Projektfinanzierung mit Vermögenspool
Workshop mit Rechtsanwalt Markus Distelberger
In einen Vermögenspool können Menschen ihr Geld einlegen und damit zur Umsetzung nachhaltiger und gemeinwohlorientierter Projekte beitragen. Bereits zur Anwendung kommt dies für die Finanzierung von Grunderwerb und die Errichtung von Gebäuden – etwa im Rahmen gemeinschaftlicher Wohnprojekte – oder den Bau von nachhaltigen Energiegewinnungsanlagen.
Markus Distelberger, Entwickler dieses Finanzierungsinstruments, erläutert im Workshop u.a. die rechtlichen Grundlagen sowie Möglichkeiten der Umsetzung im eigenen Umfeld. Nähere Informationen dazu finden sich auch auf www.vermögenspool.at
Wann: Samstag, 24. Oktober, 10-17 Uhr
Wo: Genossenschaftsbüro, Rechte Wienzeile 81, Ecke Grüngasse, 1050 Wien
Teilnahmebeitrag: EUR 150,-/120,- (ermäßigt für Genossenschafter*innen) Information und Anmeldung
 


Gemeinwohl-Geldtipp des Monats


Schon von Nunu Kaller gehört? Ihre „Ladenliste für den heimischen Handel“ erfreut sich seit dem Lockdown im März größter Beliebtheit. Auf der Website heißt es: „Stell dir vor, es ist Krise, und keiner bestellt bei Amazon oder einem anderen, großen internationalen Konzern, sondern stattdessen bei heimischen Unternehmen. Amazon und Co zahlen nämlich so gut wie keine Steuern bei uns in Österreich, und finanzieren hier somit kein einziges Spitalsbett und kein einziges Beatmungsgerät. Außerdem stehen viele Unternehmen jetzt vor dem Ruin. Besinnen wir uns darauf, wie wir kleine UnternehmerInnen vor Ort in dieser schweren Zeit unterstützen könnten!“ Dem haben wir nichts hinzuzufügen, außer: Trag dein Unternehmen ein, spende für die Plattform und natürlich: Nutze sie für deine nächsten Einkaufsentscheidungen!

Du bist Mitglied der Genossenschaft für Gemeinwohl? Schick uns deinen Gemeinwohl-Geldtipp für den nächsten Newsletter, der Mitte November an unsere ca. 15.000 Abonnent*innen geht!


Lieber Günter, danke, dass du bis hierher gelesen hast! Wenn du den Newsletter interessant findest, empfiehl doch Menschen in deinem Umfeld, sich dazu anzumelden! Im Namen des gesamten Teams wünsche ich dir weiterhin Gesundheit, Zuversicht und den Mut, sich in dieser herausfordernden Zeit auf das Wesentliche zu besinnen.

Herzliche Grüße,

Fritz Fessler
Vorstand der Genossenschaft für Gemeinwohl


Impressum
BfG Eigentümer/-innen- und Verwaltungsgenossenschaft eG
Genossenschaft mit beschränkter Haftung

E-Mail: info@gemeinwohl.coop
Web: www.gemeinwohl.coop
DVR: 4014485

FN: 420093i
Gerichtsstand: LG Wiener Neustadt
UID: ATU69345602

Gemeinwohlkonto für Genossenschaftsbeiträge
Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen eGen
IBAN: AT20 3412 9000 0006 7454

Bankverbindung Genossenschafts-Anteile
Dornbirner Sparkasse Bank AG
IBAN: AT73 2060 2000 0029 8356

Bankverbindung für Spenden
Dornbirner Sparkasse Bank AG
IBAN: AT39 2060 2000 0036 5510



Dies ist der monatliche Newsletter der Genossenschaft für Gemeinwohl.

Deine abonnierten Newsletter-Kategorien verwaltest du hier.

Von allen Newsletter-Kategorien abmelden kannst du dich hier.

Um auch zwischendurch am Laufenden zu bleiben, folge uns auf Facebook, Instagram und Twitter.